.
Logo Logo
Suche:
» Startseite » Produkte   » AdBlue®

AdBlue®



AdBlue® - für eine saubere Umwelt!

AdBlue® (ISO 22241/AUS32) ist eine wasserklare, synthetisch hergestellte 32,5-prozentige Lösung von hochreinem Harnstoff in demineralisiertem Wasser, die zur Nachbehandlung von Abgasen in einem SCR-Katalysator benutzt wird. Eine Technologie, mit der schädliche Stickoxide (NOx) im Abgasstrahl in ungefährlichen Stickstoff und Wasser aufgespalten werden.

Die Euro Abgasnormen sind schon seit mehr als zehn Jahren europäische Realität. Sie regeln die Grenzwerte für den Schadstoffausstoß bei LKW und Bussen. Die Grenzwerte für Stickoxid (NOx) und Kohlenmonoxid (CO) werden noch mal gesenkt.

Zur Erfüllung der Euro 6-Norm reichen innermotorische Maßnahmen bei weitem nicht mehr aus. Aus diesem Grund wurde das SCR-Verfahren entwickelt, bei dem ein Katalysator in Kombination mit dem Reduktionsmittel AdBlue® alle Schadstoffe gleichzeitig senkt.


Funktionsweise:

Das SCR-Verfahren nutzt Ammoniak, welches an Bord des Fahrzeugs aus Harnstoff gewonnen wird. Die in einem separaten Tank liegende Harnstofflösung wird mittels Injektor dosiert in den Abgasstrom eingespritzt und sorgt im SCR-Katalysator für eine chemische Reaktion. Hierbei werden nur die Stickoxide in Stickstoff und Wasserdampf umgewandelt. Das Verhältnis von Harnstofflösung zu Dieselkraftstoff beträgt etwa 1:20 bis 1:30.


Vorteile SCR-Technologie:

  • Reduzierung der Stickoxide um bis zu 60%
  • Reduzierung des Ruß-Partikel-Ausstoßes um min. 80%
  • Reduzierung der Kohlendioxide um bis zu 7%
  • Beste Ausnutzung des Motor-Wirkungsgrades
  • Kraftstoff-Einsparung um 5-7% (gegenüber Euro 3)
  • Geringere Fahrzeugsteuern
  • Vorzüge bei der Ökomaut (in Deutschland 0,02 € / km)


Nachteile SCR-Technologie:

  • Eine Nachrüstung der SCR-Technik ist nicht möglich → Kauf eines Neufahrzeuges nötig!
  • Zusätzlicher Platzbedarf für den Behälter
  • Gefrierpunkt bei −11 °C, Zersetzung ab etwa +60 °C


Abbaubarkeit, Entsorgung

AdBlue® kann von Mikroben verwertet werden und ist daher sehr leicht abbaubar. In Deutschland ist AdBlue® daher in die niedrigste Wassergefährdungsklasse WGK 1 eingestuft. Geringe Mengen an verschüttetem AdBlue® können aufgrund seiner hervorragenden Abbaubarkeit mühelos mit viel Wasser in die Kanalisation gespült werden.

Wir freuen uns Sie zuverlässig beliefern zu können!

AdBlue®: Eingetragene Marke des Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA)




Produktübersicht - AdBlue®

Um die Belastung der Luft mit Schadstoffen zu senken, besonders die umweltschädlichen Stoffgruppen der Stickoxide (NOX) und die Partikelmasse (PM), hat die europäische Gesetzgebung Grenzwerte für die Abgase von Diesel-Lastwagen beschlossen.
Zum Einhalten der Euro-Abgasnormen (Euro 4 im Jahr 2006 und Euro 5 im Jahr 2009) hat sich die Nutzfahrzeugindustrie für eine Kombination aus moderner Dieselmotorentechnik und der SCR-Technik entschlossen.
SCR (englisch: selective catalytic reduction) bedeutet die katalytische Umwandlung schädlicher Abgase in Naturprodukte.
pdf  adblue-broschuere_2015.pdf (4.311,84 KByte)
VDA Zertifikat
pdf  AdBlue-Zertifikat_A4.pdf (6.783,23 KByte)
.
Hoyer