Karriere bei Hoyer

Jedes Jahr starten bei Hoyer viele Auszubildende ins Berufsleben. Kaufleute, Berufskraftfahrer, Köche und Restaurantfachkräfte können in Visselhövede und den verschiedenen Niederlassungen das Handwerkszeug für ihren Beruf erlernen. Im Zuge der stetigen Expansion der Unternehmensgruppe wird immer weitere Verstärkung für das Team benötigt. Vom Kassierer bis zum Niederlassungsleiter, vom Berufskraftfahrer bis zur Restaurantfachfrau, vom kaufmännischen Mitarbeiter bis zum Schmierstoffexperten reicht das Spektrum der Mitarbeiter, die nicht nur in Visselhövede, sondern im gesamten Gebiet von Rostock bis Steinfeld (Oldenburg), von Northeim bis Leipzig-Radefeld immer in ausreichender Zahl und mit entsprechender Qualifikation benötigt werden.

Darum wird auf die eigene Ausbildung bei Hoyer großer Wert gelegt, denn so können die jungen Leute gezielt auf die Erfordernisse des Unternehmens vorbereitet werden. Neuen Auszubildenden wünscht Firmenchef Heinz-Wilhelm Hoyer jedes Jahr nicht nur viel Erfolg und fordert alle auf, mit offenen Augen an die Sache heranzugehen und alles zu nutzen, was sich ihnen an Möglichkeiten bietet. Er sagt ihnen auch zu: „Wir wollen Euch alle am liebsten in unserem Unternehmen halten. Wir bilden Euch für Eure und unsere gemeinsame Zukunft aus.“ Und so bleiben Jahr für Jahr nahezu 100 Prozent der Auszubildenden im Betrieb und starten ihre Karriere bei Hoyer. Regelmäßig zählen die Hoyer-Azubis bei den Abschlussprüfungen zu den Jahrgangsbesten.

Infos zu allen Ausbildungsstellen an den verschiedenen Standorten der Unternehmensgruppe gibt es unter https://www.hoyer-energie.de/stellenangebote/ausbildung.