2.000 Euro fürs Hospiz in Stendal

Foto 1 - 2.000 Euro fürs Hospiz in Stendal



Das 25-jährige Jubiläum der Niederlassung Energie-Service Altmark in Kleinau feierte die Firma Hoyer mit einem großen Familienfest. Viele Kunden und Gäste kamen auf das Firmengelände und erlebten einen Tag mit viel Programm und Unterhaltung. Die Firmenleitung hatte darum gebeten, auf Geschenke zum Jubiläum zu verzichten und stattdessen für den guten Zweck zu spenden. 1.655 Euro kamen so zusammen. Eine Summe, die von der Firma Hoyer auf 2.000 Euro aufgestockt und dem Evangelischen Hospiz in Stendal übergeben wurde.
Es ist nicht das erste Mal, dass das Hospiz mit einer Spende der Firma Hoyer bedacht wurde: bereits 2014 konnte die Einrichtung finanziell unterstützt werden. Dass sie jetzt erneut profitiert, zeigt, wie überzeugt die Mitarbeiter von der guten Arbeit im Hause sind. Mehrere Mitarbeiter aus Kleinau konnten berichten, dass sie selbst dort schon Angehörige zur Pflege hatten und wie gut die nicht nur den Patienten, sondern auch den Angehörigen tut, die bei Besuchen im Hospiz immer sehr herzlich aufgenommen und betreut werden.
Der stellvertretende Niederlassungsleiter, Jens Nagel, besuchte jetzt den Hospiz-Standort in Stendal und überreichte die Spende an Pflegedienstleiterin Ramona Höppner-Nitsche, die Koordinatorin für den ambulanten Hospizdienst, Susanne Kanemeier, und Pfarrer Ulrich Paulsen, der schon während der Jubiläumsfeier in Kleinau Gelegenheit hatte, den Besuchern die Einrichtung vorzustellen.
Das Geld kommt dem Hospiz sehr gelegen, ist doch gerade eine Terrassenerweiterung am Standort Stendal in Arbeit – ein Vorhaben, das für die zu Pflegenden und ihre Angehörigen einen großen Wert hat, aber eben auch eine erhebliche finanzielle Herausforderung darstellt. Mit der Spende können bei der Ausstattung nun ein paar Extra-Wünsche erfüllt werden.