500 Euro für benachteiligte Kinder

Foto 1 - 500 Euro für benachteiligte Kinder



Die Regenbogenschule in Taucha bekommt für ihre Arbeit Unterstützung vom Förderverein, der sich seit rund vier Jahren dafür einsetzt, die Ausstattung der Schule zu verbessern und Projekte zu fördern. Dazu begeben sich die Mitglieder auf die Suche nach Sponsoren und wurden jetzt bei der Unternehmensgruppe Hoyer fündig, die einen Scheck von 500 Euro überreichte.
Über die Normalausstattung hinausgehende Lehr- und Lernmittel zu beschaffen, ist der Schule aus dem normalen Budget oft nicht möglich. Sportliche, kulturelle und andere außerfachliche Veranstaltungen können nur mit finanzieller Unterstützung des Vereins verwirklicht werden. Die Zusammenarbeit mit anderen örtlichen Vereinen und Einrichtungen ist ebenfalls nicht ohne dien erforderlichen finanziellen Mittel möglich. Projekte werden über die Einwerbung von Drittmitteln erst durchführbar.
Inzwischen sind rund 65 Mitglieder registriert, die diese Arbeit leisten. An der Spitze sorgt Vorsitzende Dorit Walther für die Koordination. Sie nahm jetzt den Scheck von Günter Tittmann von der Hoyer-Niederlassung in Leipzig entgegen. Sein Team ist der Stadt Taucha ohnehin eng verbunden, steht doch der große Umzug beim Stadtfest fest im Kalender der Mitarbeiter.
Mit dem gespendeten Geld soll benachteiligten Kindern geholfen werden, indem ihnen eine gesunde Pausenversorgung und die Teilnahme an Klassenausflüge ermöglicht wird. Das Geld stammt aus dem Budget, das in der Unternehmensgruppe Hoyer eigentlich für Weihnachtsgeschenke für Geschäftspartner und Kunden gedacht ist und zum wiederholten Male für den guten Zweck gespendet wird. Jahr für Jahr profitieren so rund 50 Vereine, Organisationen und Verbände.