A7 - Weniger Lärm für die Anwohner

Gerade beim Bau moderner Autobahnen sind zahlreiche Baumaschinen und Lastkraftwagen im Einsatz, um alle anfallenden Arbeiten schnell, pünktlich und zuverlässig zu erledigen. Großbauprojekte wie der Ausbau der A7 müssen europaweit ausgeschrieben werden, die am Bau beteiligten Unternehmen mit ihren Fahrzeugen kommen aus unterschiedlichsten Bundesländern, der Einsatz ihrer Baumaschinen erfolgt also immer an wechselnden Arbeitsorten – eine logistische Meisterleistung. Es muss permanent sichergestellt sein, dass gleichbleibende Betriebsstoffe und Sicherheitsstandards zum Einsatz kommen. Bei der Nutzung von wertvollen Baumaschinen müssen variable Kosten für Kraft- und Schmierstoffe unter Einhaltung von Gesundheitsrichtlinien einkalkuliert werden. Auch umweltrechtliche Faktoren, wie der Einsatz von biogenen Schmierstoffen in Wasserschutzgebieten und die Verhinderung von Kontaminierungen durch Schmierstoffe müssen bedacht werden.



Hier bietet die Hoyer-Unternehmensgruppe mit Stammsitz in Visselhövede einen nahezu unvergleichbaren Service für die einheitliche Versorgung der Baustellen. Hoyer ist der Partner für eine bundesweite Versorgung mit Kraft- und Schmierstoffen, Tank-Technik, Sonderkraftstoffen, mobilen Betankungsanlagen, AdBlue®, Flüssiggas, technischen Produkten und vielem mehr. So werden täglich durch Hoyer Energie-Service Hamburg mehr als 100 Baumaschinen auf der A7 mit hochwertigsten
Hoyer-Dieselkraftstoffqualitäten betankt, die Versorgung erfolgt nahezu rund um die Uhr, damit die Autofahrer so schnell wie möglich wieder freie Fahrt auf der A7 haben.

Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 1500 hoch qualifizierte Mitarbeiter und ist bundesweit mit 14 Niederlassungen und über 60 Verkaufsbüros eines der führenden deutschen Mineralölunternehmen im Familienbesitz der Familie Heinz-Wilhelm Hoyer. Ein eigener Fuhrpark mit über 600 Fahrzeugen sorgt täglich für eine optimale Belieferung nach den Wünschen der mittlerweile mehr als 200 000 Kunden.