Als Beitrag für die neue Inobhutnahme

Foto 1 - Als Beitrag für die neue Inobhutnahme



Wenn Familien zerbrechen und Eltern überfordert sind, sind die Kinder oft die Leidtragenden. In einem Heim aufzuwachsen soll ihnen wieder Geborgenheit vermitteln. Das Kinderheim Kleine Strolche im Ortsteil Graue der Gemeinde Asendorf bei Bruchhausen-Vilsen ist eine solche Einrichtung. Sie bekam jetzt finanzielle Unterstützung vom Finke Mineralölwerk. 
Die Einrichtung wird von Anja und Bernhard Schubert als freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe geführt. Neben dem Haupthaus, das schon seit Mitte 2008 einer größeren Geschwistergruppe Platz bietet, wurde 2014 mit der Wiege eine zweite Einrichtung eröffnet. Für die rund um die Uhr erreichbare Inobhutnahme von zum Teil misshandelten und vernachlässigten Säuglingen, Babys und Kleinkindern gibt es Außenstellen an verschiedenen Standorten. Geplant ist dafür außerdem ein Neubau, für den noch Sponsoren gesucht werden. Da kam die Weihnachtsspende des Finke Mineralölwerks der Hoyer-Unternehmensgruppe gerade recht. 500 Euro übergab Produktbereichsleiter Thomas Nacke an den Heimleiter Bernhard Schubert. Die Hoyer Unternehmensgruppe mit mehr als 100 Standorten in ganz Norddeutschland hat dieses Jahr auf Weihnachts-Werbegeschenke für die Kunden verzichtet und stattdessen insgesamt mehr als 50.000 Euro an gemeinnützige Organisationen und Vereine gespendet.