Dänische Spediteure zu Gast

Foto 1 - Dänische Spediteure zu Gast



Kürzlich hatte der Hoyer Autohof Hamburg-Süd in Rade Besuch einer dänischen Delegation von Experten aus der Transportbranche: Der Verband für den dänischen Straßengüterverkehr informierte sich über die Organisation eines Autohofes und zeigte sich begeistert von den dortigen Angeboten für die Lkw-Fahrer.
In Dänemark wird die Parkplatz- und Rast-Situation für die Berufskraftfahrer immer schwieriger. Die Auflagen bezüglich der Ruhezeiten werden strenger, gleichzeitig fehlen aber entsprechende Angebote. Darum hat es sich der Verband zur Aufgabe gemacht, nach möglichen Lösungen zu suchen. In diesem Zusammenhang besichtigten die Fachleute den Autohof als Alternative zum klassischen Autobahn-Rasthof.
Was ihnen Hoyer-Firmensprecher Thomas Hartmann auf dem Autohof Hamburg-Süd dort zeigte, überzeugte die Delegation auf Anhieb: Parkmöglichkeiten, sanitäre Anlagen, Service und Speise-Angebote seien optimal, bescheinigten die Teilnehmer dem Autohof. Solche Anlagen auch in Dänemark zu haben, sei absolut wünschenswert, betonten die Vorstandsmitglieder des Verbandes.


 

Foto 2 - Dänische Spediteure zu Gast