Die Landwirtschaft im Blickpunkt

Foto 1 - Die Landwirtschaft im Blickpunkt



In Leverdingen standen die Besucher am Hoyer-Glücksrad Schlange, bis alle Besen ausgegeben waren

Am Sonntag war der niedersachsenweite Tag des offenen Hofes. An gleich vier Standorten der Region beteiligte sich die Unternehmensgruppe Hoyer an der Veranstaltung.
NDR1 präsentierte die Aktion, die von Landvolk, Landesbauernverband, Landfrauen und Landjugend unterstützt wird. Und die beteiligten Betriebe hatten sich eine Menge einfallen lassen. So begannen viele der Veranstaltungen mit einem Gottesdienst. Im Zentrum standen natürlich die unterschiedlichen landwirtschaftlichen Produktionsschwerpunkte, die von den Besuchern in Augenschein genommen werden konnten.
Den Gästen wurden Tiere und Maschinen, Ställe und Melkanlagen gezeigt. So konnten sie Einblicke gewinnen in die moderne Landwirtschaft. Dazu informierten zahlreiche Unternehmen, die in engem Zusammenhang mit der Landwirtschaft stehen. Dazu zählt auch die Unternehmensgruppe Hoyer. die in Wittingen, Rhauderfehn, Leverdingen und Otterstedt mit Info-Ständen, Fahrzeugen, Glücksrad und Trecker-Parcours zum Gelingen des Tages beigetragen hat. In Wittingen kamen die Luftballons, die am alten Hoyer-Tank-Oldtimer verteilt wurden bei den Kindern sehr gut an. In Leverdingen gab es am Glückksrad die beliebten Hoyer-Besen zu gewinnen. Um 16 Uhr waren die komplett verteilt. Und in Otterstedt konnten sich die Besucher beim Modell-Trecker-Rennen messen. Auch dort war der Stand immer gut besucht.



In Wittingen und Otterstedt waren die Hoyer-Stände ebenfalls gut besucht

Foto 2 - Die Landwirtschaft im Blickpunkt
Foto 3 - Die Landwirtschaft im Blickpunkt