Die letzte Flasche gefüllt

Foto 1 - Die letzte Flasche gefüllt



14 Jahre war Egon Giesser in Kleinau der Mann am Gashahn. In der Flaschenabfüllung hat er jetzt das letzte Mal Druck auf die Gasflasche gegeben: Am Ende des Tages wurden ihm zum Erreichen des verdienten Ruhestandes ein Geschenk und ein Blumenstrauß übergeben.
Pro Monat hat der zuverlässige Kollege rund 85 Tonnen Gas in Flaschen abgefüllt. Aufs Jahr gerechnet sind das 1.000 Tonnen, auf seine Zeit bei Hoyer 14 Millionen Kilogramm. Zwar war Egon Giesser auch für Lagerarbeiten und die Rasenpflege zuständig und war auch ein guter Fahrer für den Diesel-Lkw und den Gastankwagen, hat Stückgut, Schmierstoffe und Gasflaschen zu den Kunden geliefert, doch sein typischer Arbeitsplatz war die Gasrampe. Deren Überdachung wünschte er sich schon lange und konnte gegen Ende seines Arbeitslebens noch die Fertigstellung feiern.
Dass seine Arbeit stets einwandfrei war, das bestätigten ihm seine Kollegen bei der Verabschiedung gerne. Und wenn sie sich daran erinnern sollten, wann er mal gefehlt hat, da kamen manche ins Grübeln: Ob er es in den 14 Jahren tatsächlich auf 14 Krankheitstage gebracht hat, da waren sich die Verantwortlichen vor Ort nicht sicher. Joachim Schulz und Jens Nagel wünschten ihm als Niederlassungsleitung in jedem Fall im Namen aller Kollegen, der Geschäftsleitung und der Familie Hoyer für die Zeit des Ruhestandes alles Gute.

Foto 2 - Die letzte Flasche gefüllt