Ein Grillplatz für die Wohngruppe

Foto 1 - Ein Grillplatz für die Wohngruppe



Wendepunkt ist eine intensiv-therapeutische Wohngruppe für 18 Jugendliche zwischen 12 und 21 Jahren, die von ihrem Lebensweg ein gutes Stück abgekommen sind. Die Berliner Niederlassung der Unternehmensgruppe Hoyer unterstützte die Arbeit der Hoffnungstaler Stiftung mit 1.000 Euro.
Die jungen Menschen der Wohngruppe, deren bisheriges Leben von Missständen und Traumatisierungen geprägt war, benötigen Hilfe, um der Abwärtstendenz ihres Lebens eine Wende geben zu können. An diesem Wende-Punkt arbeiten etwa 20 Menschen aus unterschiedlichen Professionen mit und für die Mitglieder der Wohngruppe. Sie bringen Kraft und Ideen ein, bieten Halt, Orientierung, Sicherheit und Ehrlichkeit. Oft erleben die Verantwortlichen, wie sich junge Menschen wieder an eine gute Zukunftsperspektive heranarbeiten.
Die Unternehmensgruppe Hoyer, die an allen ihren gut 100 Standorten auf Weihnachtsgeschenke für die Kunden verzichtete und stattdessen lieber Organisationen, Vereine und Einrichtungen wir den Wendepunkt der Stiftung Lobetal mit der dafür eingeplanten Summe bedachte. Insgesamt wurden mehr als 50.000 Euro ausgeschüttet. Beim Wendepunkt soll das Geld der Spende für eine Grill- und Begegnungsstelle vor den neuen Wohnhäusern der Anlage eingesetzt werden.