Feuerwehr bekommt 1.000 Euro

Foto 1 - Feuerwehr bekommt 1.000 Euro



Da war die Freude groß im Feuerwehrhaus von Bönnien: Tobias Köhler, Niederlassungsleiter des Energie-Service Northeim-Herzberg-Duderstadt-Goslar, überbrachte den Brandschützern einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro. Damit möchte Hoyer die Arbeit der Brandschützer unterstützen.
Die Unternehmensgruppe Hoyer, die zu den größten konzernunabhängigen und mittelständischen Mineralölunternehmen Deutschlands zählt, verzichtet seit Jahren darauf, ihren Kunden Weihnachtsgeschenke zu schicken. Stattdessen wird die dabei eingesparte Summe auf Vereine, Verbände und gemeinnützige Organisationen an den gut 100 Hoyer-Standorten aufgeteilt. Jedes Jahr profitieren so mehr als 50 Einrichtungen. Rund 60.000 Euro werden Jahr für Jahr gespendet.
Bei der Feuerwehr Bönnien nahm Dirk Löhr den Scheck entgegen. Er berichtete Tobias Köhler von den dramatischen Einsätzen beim Hochwasser und erklärte, dass das Geld gut angelegt sei: Die Feuerwehrleute könnten nämlich so den Bestand um nützliche Ausrüstung ergänzen, die nicht durch die Grundausstattung abgedeckt sei.