Friedliche Festtage

Foto 1 - Friedliche Festtage


 

„Friede auf Erden!“ – was vor mehr als 2.000 Jahren die Hirten auf dem Feld hörten, wird demnächst wieder weltweit in festlich geschmückten Kirchen erklingen. Friede heißt auf Englisch Peace, auf Französisch Paix, auf Russisch Mir, auf Hebräisch Shalom. Jedes Land wünscht sich Frieden, doch die Realität sieht derzeit leider anders aus. Weltweit hat es im vergangenen Jahr mehr als 200 gewaltsam ausgetragene Konflikte gegeben, 18 Auseinandersetzungen wurden als Kriege der höchsten Eskalationsstufe eingeschätzt.



„Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende“, sagte einmal John F. Kennedy. Mögen diese Worte seinem heutigen Präsidentschaftsnachfolger bei seinen Kriegsüberlegungen eine Warnung sein und mögen sich alle Kriegstreiber dieser weisen Worte besinnen.



Uns geht es wie den meisten Menschen: Wir wünschen uns, in Frieden leben zu können, denn alle Menschen wären glücklich, wenn Frieden wäre. Und das möchten die Familie Hoyer, die Geschäftsleitung und die gesamte Belegschaft der Hoyer-Unternehmensgruppe zum diesjährigen Weihnachtsfest wünschen: Frieden!



Der größte Wunsch des Hoyer-Teams ist es, etwas von der Freude, die wir in unserem Leben schon empfangen durften, ein Stückchen von dem Glück, das uns oft beschert war, an Menschen weiterzugeben, denen das nicht gegönnt war. Deshalb verzichten wir auch 2017 auf aufwendige Weihnachtsgeschenke und haben über 50 Institutionen mit großzügigen Spenden bedacht.



„Feiern Sie ein friedvolles Weihnachtsfest, einen fröhlichen Jahreswechsel und mögen alle Ihre Wünsche bei bester Gesundheit im Neuen Jahr in Erfüllung gehen“, wünscht im Namen der Familie, der Geschäftsleitung und des gesamten Hoyer-Teams Heinz-Wilhelm Hoyer.