Für die Arbeit mit psychisch Erkrankten

Foto 1 - Für die Arbeit mit psychisch Erkrankten



Die Unternehmensgruppe Hoyer versorgt einige Einrichtungen des Duisburger Vereins Regenbogen schon seit vielen Jahren mit Energie in Form von Heizöl. Kurz vor Weihnachten gab es nun noch auf andere Weise Energie: Eine Spende in Höhe von 1.000 Euro soll auch eine Extraportion Motivation für 2017 sein.
„Wir freuen uns sehr, dass Sie uns als Empfänger gewählt haben und damit unseren Einsatz für die Belange von Menschen mit psychischer Erkrankung wertschätzen“, betonte Geschäftsführerin Elisabeth Hofmann bei der Übergabe der Spende durch Wolfgang Schoofs und Anja Fischer vom Duisburger Standort des bundesweit tätigen Energie- und Heizöllieferanten. „Die Menschen, die auf unsere Angebote vertrauen, sind es oft nicht gewohnt, dass an sie gedacht wird. Insofern schenkt Hoyer nicht nur Geld, sondern sendet auch ein wichtiges Signal.“ Hofmann: „Ich bedanke mich, auch im Namen unseres Vorstandes, ganz herzlich beim gesamten Team der Hoyer-Niederlassung in Duisburg. Dies hilft uns dabei, unsere Arbeit erfolgreich fortzuführen, mit dem Ziel, weiterhin psychisch erkrankte Menschen zu begleiten und zu unterstützen, wieder ein selbstbestimmtes Leben in der Gemeinschaft führen zu können“, so Hofmann.
Da die von Kostenträgern zur Verfügung gestellten Mittel stets zweckgebunden sind und kaum finanzieller Freiraum besteht, können zusätzliche und innovative Projekte bei Regenbogen nur über Spenden realisiert werden. Die 1.000 Euro der Firma Hoyer gehen in das neue Beschäftigungsangebot Papierwerkstatt, in der aus alten Büchern kunstvolle Gegenstände hergestellt werden.