Für eine Bibliothek und ein Zirkus-Projekt

Foto 1 - Für eine Bibliothek und ein Zirkus-Projekt

Mineralölhändler Hoyer spendet 1.000 Euro an Vorwerker Diakonie
 
Michael Meyer und Mirco Engl von der Niederlassung der Unternehmensgruppe Hoyer mit Büros in Kiel und Lübeck trafen sich jetzt mit Sabine Albers-Hohe, Referentin im Fundraising der Vorwerker Diakonie, und überreichten einen Scheck über 1.000 Euro. So wie sie machten es zum Jahresende auch ihre Kollegen an vielen der anderen gut 100 Standorte des Mineralölhandelsunternehmens, denn erneut wurde darauf verzichtet, den Kunden Weihnachtsgeschenke zu machen. Stattdessen spendete das Familienunternehmen das Geld an Vereine und Verbände.
 
Die Vorwerker Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik und -psychotherapie ist seit 1987 mit 50 stationären Betten auf sechs Stationen in Lübeck und derzeit 29 tagesklinischen Behandlungsplätzen in drei Tageskliniken an den Standorten Lübeck, Büchen und Eutin sowie drei Ambulanzen dort erster Ansprechpartner für Kinder und Jugendliche und ihre Familien in akuten Krisen, in seelischer Not und bei allen kinder- und jugendpsychiatrischen Störungen und Erkrankungen.
 
Die Einrichtung behandelt Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 19 Jahren, wobei bei einer stationären Behandlung die Kinder in der Regel älter als elf Jahre sind. Sowohl in der Tagesklinik als auch auf den Stationen dauert die Behandlung bis zu 16 Wochen. Neben der Alltagsstrukturierung und heilpädagogisch orientierten Betreuung finden ärztliche und psychotherapeutische Einzel-, Gruppen- und Familien-Therapien statt. Die Eltern werden stets eng in den Behandlungsprozess einbezogen. Eine wichtige Ergänzung ist die Behandlung durch Ergo-, Kunst-, Musik- und Bewegungstherapeuten.
 
Mit der Spende der Unternehmensgruppe Hoyer können nun Bücher zum Vorlesen für eine kleine Bibliothek angeschafft werden, die sich die Kinder und Therapeuten seit langer Zeit wünschen. Auch können nun den Kindern der Tagesklinik in Eutin in ihren Sommerferien Freizeitaktivitäten wie ein Zirkus-Projekt ermöglicht werden.