Für soziale Projekte

Foto 1 - Für soziale Projekte



Die Ramper Werkstätten des Diakoniewerks Neues Ufer in Rampe am Schweriner See konnten sich jetzt über eine Unterstützung der Unternehmensgruppe Hoyer freuen: 500 Euro aus der Weihnachtsspendenaktion des familiengeführten Mineralölunternehmens können jetzt für die Arbeit der Werkstätten eingesetzt werden.
Menschen mit Behinderung soll eine Teilhabe am Arbeitsleben gewährt und bei der Eingliederung in das Arbeitsleben geholfen werden. So bieten die Ramper Werkstätten Menschen, die wegen Art oder Schwere der Behinderung nicht, noch nicht oder noch nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt werden können, eine angemessene berufliche Bildung und eine Beschäftigung mit entsprechendem Entgelt. Dabei geht es in erster Linie darum, ihre Persönlichkeit zu berücksichtigen und die jeweilige Leistungsfähigkeit durch geeignete Maßnahmen weiter zu entwickeln. 
Die anerkannte Einrichtung der Eingliederungshilfe möchte ein Ort des Lernens sein, soziale Kontakte schaffen und Gelegenheit geben, Gemeinschaft zu erleben.
Das gespendete Geld, das die Unternehmensgruppe Hoyer an allen seinen über 100 Standorten durch den Verzicht auf Weihnachtsgeschenke für die Kunden eingespart hat und nun mehr als 50 Vereinen, Verbänden und Institutionen zur Verfügung stellt, soll in der Einrichtung für soziale Projekte verwendet werden.