Helfer bekommen Hilfe von Hoyer

Foto 1 - Helfer bekommen Hilfe von Hoyer



Kurz vor dem Weihnachtsfest gab es jetzt für die Göttinger Tafel ein besonderes Geschenk: 1.000 Euro gab es von der Unternehmensgruppe Hoyer zur Finanzierung der wichtigen Arbeit.
Der Verein Göttinger Tafel beschäftigt inzwischen rund 80 Mitarbeiter. Die meisten von ihnen leisten ihren Dienst ehrenamtlich. Zum Standort Göttingen gehören vier Nebenstellen, drei Transporter sind täglich unterwegs, um Nahrungsmittel von Spendern abzuholen. Täglich kommen mehr als 100 Bedürftige, die sich in der Einrichtung Lebensmittel abholen.
Problem: Die Tafel erhält keine öffentlichen Fördermittel, ist also auf Spenden dringend angewiesen. Die Unternehmensgruppe Hoyer, die zu den größten mittelständischen und konzernunabhängigen Mineralölunternehmen Deutschlands zählt,  hat sich deshalb entschlossen, die Institution zu unterstützen. Erneut hat die Firmenleitung entschieden, auf Weihnachtsgeschenke für die Kunden zu verzichten und stattdessen lieber das dafür eingeplante Geld an den verschiedenen Standorten in Nord- und Ostdeutschland an Vereine, Einrichtungen und Institutionen zu spenden, damit die ihre wichtige Arbeit weiterführen können.