Hoyer bei allen Audits mit Bestleistungen

Foto 1 - Hoyer bei allen Audits mit Bestleistungen



Die Unternehmensgruppe Hoyer ist in vielen Bereichen durch externe Qualitätsüberprüfungen ausgezeichnet. So konnte jüngst die Verlängerung für die Zertifizierung des VDA für die Produktion von AdBlue® erfolgreich absolviert werden. Nun standen die ISO-Zertifikate und die Vor-Ort-Besichtigung nach den Vorschriften der Störfallverordnung an. Alle Überprüfungen endeten mit Bestnoten.
Das Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2015 und das Energiemanagement nach ISO 50001:2011 wird von der Dekra auditiert. Julia Sauerwein und Christian Twiefel vom Qualitäts- und Energiemanagement der Hoyer-Unternehmensgruppe haben zusammen mit Geschäftsführer Gerald Lutz sowie mit Inken Prigge, die zu diesem Thema ihre Masterarbeit in der Unternehmensgruppe schreibt, die Vorbereitungen getroffen und das Audit begleitet. In der Zentrale in Visselhövede, in der Niederlassung Altmark in Kleinau und auf dem Autohof Hamburg Süd in Rade nahmen die Dekra-Verantwortlichen Dr. Bernd Wittig und Dr. Heiner Hollekamp die anstehenden Überprüfungen vor und konnten der Hoyer Unternehmensgruppe bescheinigen, dass die Anforderungen ohne Abweichungen erfüllt werden.
Zudem stand die für alle Betriebe nach Störfallverordnung vorgeschriebene jährliche Inspektion des Gewerbeaufsichtsamtes Cuxhaven an: Drei Prüfer des Amtes verschafften sich einen Einblick in den Stand der erforderlichen Wartungen und Prüfungen und nahmen bei einer Begehung des Geländes mit dem technischen Leiter Jörg Poelmeyer, dem Störfallbeauftragten Uwe Brockmüller und dem Beauftragten für Arbeitsschutz Hendrik Husmann alle sicherheitsrelevanten Einrichtungen in Augenschein. Auch hier war Inken Prigge dabei. Den Schwerpunkt der Untersuchungen bildete dieses Mal das Flüssiggaslager. Auch diese Überprüfung konnte mit Erfolg abgeschlossen werden.

Foto 2 - Hoyer bei allen Audits mit Bestleistungen