Hoyer Energie-Service Wittingen auf Nordkreismesse vertreten



Der Hoyer Energie-Service Wittingen/Hafen ist wieder auf der Nordkreismesse am 16. und 17. April auf dem Messegelände Wittingen im Gewerbegebiet Lessingstraße/Celler Straße vertreten. Am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr informiert das Team der örtlichen Niederlassung über die neuesten Angebote und Leistungen der Unternehmensgruppe Hoyer.



Auch 2015 konnte der Mineralölabsatz entgegen dem Trend weiter ausgebaut werden. „Ebenfalls hat die Hoyer-Niederlassung im Wittinger Hafen ungebrochen ihren Energieabsatz in dieser Region deutlich gesteigert“, berichtet der Niederlassungsleiter Hans-Jürgen Lohmann. Als Renner hat sich das innovative Sparheizöl, das Hoyer „Eco-Super-Heizöl ESH schwefelarm", mit mehr als 80 Prozent Anteil der Heizöl-Auslieferungen durchgesetzt. Für die Messe wurden besonders günstige Konditionen entwickelt.



Weiterhin stark steigende Nachfrage gibt es nach dem modernen „Hoyer-Future-Power-Diesel“. Auf der Messe wollen die Experten des Hoyer-Teams über die Möglichkeit informieren, die nach wie vor günstigen Dieselpreise mit einem Festpreiskontrakt für 2016 und auch schon für 2017 abzusichern. So können die Kunden Preissteigerungen für sich ausschließen, wie Lohmann betont.
Spezielle Messepreise gibt es auch für Holzpellets in DIN-Plus-Qualität, Finke Aviaticon Markenschmierstoffe sowie Hoyer-Propan, Treibgas und technische Gase.
Jede Menge Infos gibt es während der Nordkreismesse zudem über die aktuellen Zuschüsse von bis zu 3.200 Euro für den Heizkessel-Tausch und die  „HoyerCard Europe“, mit der nicht nur in der Region an den Hoyer-Tankstellen getankt werden kann, sondern an nahezu 900 Stationen beziehungsweise Akzeptanz-Tankstellen bundes- und europaweit.
Als kleines Dankeschön für die Treue erhalten Hoyer-Kunden am Messestand das Barbecue-Set als Treue-Geschenk. Es enthält ein Spezialspray für die einfache Reinigung des Grillrostes und eine Packung extra lange Zündhölzer. Hans-Jürgen Lohmann und sein Team aus dem Wittinger Hafen freuen sich auf interessante Gespräche.