Hoyer übernimmt Deppe Mineralölhandel

Foto 1 - Hoyer übernimmt Deppe Mineralölhandel



Zum 1.1.2019 hat sich Konrad Deppe, Inhaber der Deppe GmbH in Hohenhameln bei Hildesheim, aus dem Handel mit Mineralöl zurückgezogen und konzentriert sich künftig auf die Bereiche Lkw-Werkstatt und den Kaminholzhandel. Das Geschäft mit Heizöl und Diesel hat er an die Wilhelm Hoyer GmbH & Co. KG übergeben. Die rechtliche Freigabe durch die Kartellbehörden zur Übernahme im Rahmen eines Asset-Deals ist inzwischen erteilt. 
Wichtigster Bestandteil der Vereinbarung ist die Übernahme der gut 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dazu gehen sämtliche Geschäftsaktivitäten und Kundenverbindungen auf die Unternehmensgruppe Hoyer über, die auch den Standort Hohenhameln-Clauen mit einem Großtanklager mit einem Fassungsvermögen von ca. 2 Mio. Liter nutzen wird. Der Fuhrpark mit 18 Tank-Lkw wird von Hoyer ebenfalls übernommen und bleibt unter dem bisherigen Markenbrand weiter im Einsatz.  
Die Deppe GmbH ist ein wesentlicher Marktteilnehmer in der Region. Das Hoyer-Team möchte vom neuen Standort aus die Geschäftsaktivitäten im süd-östlichen Niedersachsen unter der Leitung des Prokuristen Manfred Warneke führen, wobei voraussichtlich alle bestehenden Standorte weiterhin erhalten bleiben werden. 
Mit der Übernahme will die Unternehmensgruppe Hoyer sowohl auf der Beschaffungsseite als auch auf der Lager- und Logistikseite Synergien schöpfen und die Aktivitäten im Sinne der Kunden weiter ausbauen.