Hoyer unterstützt Benefizspiel

Foto 1 - Hoyer unterstützt Benefizspiel



Das Benefizspiel für die Stiftungen von Per Mertesacker und Clemens Fritz am 3. Juni im neuen 96-Stadion in der Eilenriede in Hannover steht bevor: Die beiden Fußballer treten mit ihren hochkarätigen Mannschaften und vielen prominenten Mitspielern gegeneinander an. Die Erlöse aus dem Benefizspiel fließen zu gleichen Teilen in die Stiftungen der ehemaligen Nationalspieler. Die Unternehmensgruppe Hoyer unterstützt die Veranstaltung als Premium-Partner.
Begleitend zum Benefizspiel gibt es ein familienfreundliches Rahmenprogramm und Fury in the Slaughterhouse tritt in der verlängerten Halbzeitpause auf. Prominenz aus Fußball und Unterhaltung ist vertreten: Per Mertesacker tritt mit seinen „Merte’s 96-Freunden“ gegen Clemens Fritz und „Clemens‘ Werderaner“ an. Beide Teams bestehen aus zahlreichen ehemaligen und aktiven Fußballprofis. Erweitert um Prominenz aus dem TV- und Musikgeschäft sorgen die Mannschaften für kurzweilige Unterhaltung auf dem Spielfeld. Fest zugesagt haben bisher Jörg Sievers, Christoph Dabrowski, Christian Schulz, Michael Tarnat, Hanno Balitsch, Otto Addo, Altin Lala, Steven Cherundolo, Daniel Stendel, Tim Wiese, Tim Borowski, Patrick Owomoyela, Oliver Pocher, Elton, Paul Kalkbrenner und Matze Knop.
Ein familienfreundliches Rahmenprogramm im und um das Stadion ist vorbereitet. Kinder können in der Hüpfburg toben und ihre Schusskraft bei der Geschwindigkeitsmessung testen. Am Hoyer-Stand gibt es ein Torwandschießen mit tollen Preisen. Der Erlös ist ebenfalls für die Stiftungen gedacht. Die international erfolgreiche Rockband aus Hannover Fury in the Slaughterhouse bringt in der verlängerten Halbzeitpause mit ihren größten Hits zusätzliche Stimmung ins Rund. Für die Tombola stehen attraktive Gewinne für Groß und Klein bereit. An zahlreichen Ständen gibt es während der gesamten Veranstaltung verschiedene Speisen und Getränken für jeden Geschmack. Das eigentliche Ziel ist es, die Projekte der beiden Fußballer zu unterstützen. „Es geht um viel mehr als nur Fußball. Wir möchten möglichst große Erlöse erzielen, die dann zu gleichen Teilen an die Stiftungen von Per und Clemens gehen“, macht Timo Mertesacker, Vorstandsvorsitzender der Per-Mertesacker-Stiftung, deutlich. In seiner Heimatstadt Erfurt hilft Clemens Fritz mit seiner Stiftung in Not geratenen Menschen. Die Per-Mertesacker-Stiftung unterstützt die soziale Integration von Kindern in der Region Hannover. Über 100 Kinder betreut sie derzeit mit einer erfolgreichen Mischung aus individueller Lernförderung und Fußball als kompetenzförderndem Mannschaftsspiel. Die Kinder der Projektgruppen sind ebenfalls in das Benefizspiel eingebunden. Im Vorfeld der Partie finden mehrere Einlagenspiele der Kinder statt, die ihre Idole dann später auf den Platz begleiten dürfen.
Das Spiel wird live auf Sport1 übertragen.