IHK-Prüfung für Kraftfahrer bei Hoyer

Foto 1 - IHK-Prüfung für Kraftfahrer bei Hoyer



Für sieben neue Berufskraftfahrer findet jetzt die Ausbildung mit der Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer Ihr Ende. Auf dem Gelände der Hoyer Unternehmensgruppe in Visselhövede stellen sie sich den Aufgaben der ehrenamtlichen Prüfer und bekommen als Lohn ihren Facharbeiterbrief ausgehändigt.
Den 40-Tonnen-Sattelauflieger rückwärts im Bogen zu steuern oder die Zugmaschine auf einer Fläche, kaum länger und breiter als der Lkw selbst, sicher zu wenden, gehört für die Nachwuchs-Trucker zum täglichen Geschäft. Korrektes An- und Abkuppeln und Anfahren an eine Rampe ebenfalls. Bei der Prüfungsfahrt sind gleich zwei Prüfer an Bord und kontrollieren, ob die Fahrer voll konzentriert und fehlerfrei unterwegs sind.
Auch Fachwissen aus den Bereichen Ladungssicherung und Logistik ist gefragt. Gesprächssituationen mit Kunden, Tourenplanung, Bedienung des digitalen Tachographen und eine vollständige Abfahrtskontrolle sind zu präsentieren.
Die Prüfer unter Anleitung von Andreas Jedamzik, Ausbilder der Behrens-Gruppe sowie Arbeitnehmervertreter und Vorsitzender des Prüfungsausschusses BKF300 der IHK Stade, sind für diese Prüfung immer gerne auf dem Hoyer-Gelände, das optimale Voraussetzungen bietet.