In vier Meisterschaften auf Platz 1

Foto 1 - In vier Meisterschaften auf Platz 1



Er ist Auszubildender in der Werbeabteilung der Firmengruppe Hoyer. In seiner Freizeit schlägt das Herz von Alexander Brase für den Motorsport. Das Finke Mineralölwerk unterstützt den Nachwuchs-Slalomfahrer und freut sich mit ihm über seine bislang so erfolgreiche Saison. In Ahlhorn konnte er sich einen zweiten und einen ersten Platz sichern.
Nur 1.000 Meter lang ist der Parcours, den es im Slalom zu absolvieren gilt. Dabei kommt es darauf an, die Tore aus Pylonen präzise zu durchfahren und das in möglichst kurzer Zeit. Bei der Doppelveranstaltung in Ahlhorn musste Brase im Trainingslauf der Nervosität Tribut zollen: Er fuhr falsch durch den Parcours und konzentrierte sich deshalb beim ersten Rennen sehr auf die Strecke, was ihm eine nicht optimalen Zeit und damit den zweiten Platz einbrachte.
Im zweiten Rennen hingegen konnte er voll aufdrehen und setzte sich mit seiner guten Zeit in seinem BMW 323ti (E36) auch gegen stärkere Fahrzeuge durch. Sein erster Platz sicherte ihm auch die Gesamtführung im ADAC Weser-Ems Club-Slalom-Pokal 2016 für Einsteiger. Führend ist er auch in der Nachwuchsmeisterschaft um den Club-Slalom-Pokal der Scuderia Écurie, in der Klasse 1b des Nordwestdeutschen Clubsport-Slalom-Cups und im Club-Spot-Slalom des Niedersächsischen Fachverbandes für Motorsport.

Foto 2 - In vier Meisterschaften auf Platz 1