Menschen würdig begleiten

Foto 1 - Menschen würdig begleiten

Hoyer spendet 1.500 Euro an Förderverein

Seit mehr als 25 Jahren arbeitet der ambulante Palliativ- und Hospizdienst der Diakoniestationen Hannover in der Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen und ihrer Angehörigen. Seit 1995 unterstützt ihn dabei der Förderverein mit mehr als 100 Mitgliedern. Die Niederlassung Hannover der Unternehmensgruppe Hoyer spendete jetzt 1.500 Euro für die Fortführung der Arbeit.
Das Sammeln von Spenden für die Palliativ- und Hospizarbeit hat sich der Förderverein zur Aufgabe gemacht. Mit dem Geld können vorübergehend oder dauerhaft Kosten gedeckt werden, die ansonsten nur zeitverzögert oder gar nicht getragen werden könnten. Die ehrenamtlichen Helfer verstehen sich somit als Bindeglied zwischen der Gesellschaft und der professionellen Arbeit des Vereins.
Erfreut nahmen der Vorsitzende des Fördervereins, Uwe Didwischus, und die Leiterin des Palliativ- und Hospizdienstes, Heike Metje, von Axel Leye von der Niederlassungsleitung Hannover des Mineralölhandelsunternehmens Hoyer den Scheck über 1.500 Euro entgegen. So wie der Förderverein profitierten zum Jahresende knapp 60 Vereine, Verbände und gemeinnützige Organisationen davon, dass erneut auf das Versenden von Weihnachtsgeschenken an Kunden verzichtet wurde. Das Geld wurde lieber für den guten Zweck gespendet.