Mit der Situation nicht alleine bleiben

Foto 1 - Mit der Situation nicht alleine bleiben



Wenn ein Kind nicht gesund auf die Welt kommt, dann kann das für die Eltern und auch für die gesunden Geschwister zu einer dauerhaften Herausforderung werden. Die Selbsthilfegruppe Elternkreis Nest Generation hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Familien von Kindern mit Behinderung nach der Geburt und während des Heranwachsens helfend beizustehen. Mit 1.000 Euro unterstützt die Unternehmensgruppe Hoyer jetzt diese Initiative.
Das Familienunternehmen aus der Mineralölbranche, das als Komplettversorger in Sachen Energie auch im Raum Süd-Oldenburg mit einer Niederlassung vertreten ist, spendet seit einigen Jahren lieber für den guten Zweck statt zu Weihnachten Geschenke an die Kunden zu verteilen. Aus diesem Budget stammen auch die 1.000 Euro, die der Steinfelder Verkaufsbüroleiter Holger Eschen im privaten Keis der Familie Nordlohne übergeben konnte. Vereinsvorsitzende Nicole Nordlohne bedankte sich herzlich und erklärte die Ideen der Selbsthilfegruppe, die 2008 gestartet ist. So könnten durch Gespräche und Erfahrungsaustausch Probleme im Alltag besser bewältigt werden. Das Gefühl, in einer solchen Lage nicht alleine zu sein, gebe den Betroffenen Mut und Lebenskraft.
Jeden ersten Freitag im Monat treffen sich die Teilnehmer im Ludgerus-Werk in Lohne, wo dann eine Betreuung der Kinder durch eine Erzieherin und eine Krankenschwester sowie  Schüler der Realschule Lohne gewährleistet, sodass sich die Eltern austauschen, gemeinsam basteln, spielen und einfach nur klönen können. Besuche auf dem Bauernhof, im Schwimmbad oder beim Hunde-Verein stehen außerdem auf dem Programm.