Nachfolge für Jubilar geregelt

Foto 1 - Nachfolge für Jubilar geregelt



25 Jahre ist er in der Unternehmensgruppe Hoyer in verantwortlicher Position tätig. Karl-Heinz Priebe hat das Geschäft mit Flüssiggas und technischen Gasen in Berlin und Brandenburg aufgebaut und geprägt. Aus kleinsten Anfängen heraus gelang es ihm, Hoyer bis heute an die führende Stellung im Propan-Flaschengas-Geschäft in der Region zu bringen.
Die Verantwortlichen aus dem Flüssiggasbereich in der Hoyer Unternehmensgruppe sind die meiste Zeit des Jahres in ihren Gebieten in der Republik unterwegs. Sie treffen sich zwar regelmäßig zum Erfahrungsaustausch und zur Organisation der anstehenden Aufgaben - Gelegenheit, Karl-Heinz Priebe zu seinem Dienstjubiläum zu gratulieren, hatten die Kollegen allerdings erst bei ihrem jüngsten Treffen. Sie überreichten ein Geschenk und mussten außerdem schon einmal Abschied nehmen, denn zum 1. Dezember tritt Karl-Heinz Priebe in den verdienten Ruhestand.
Als Niederlassungsleiter der Hoyer G.m.b.H. in Berlin Brandenburg und damit als zuständiger Verantwortlicher für die Bereiche Flüssiggas und technische Gase hat er seine Aufgaben an Michael Tietz und Danilo Arndt übergeben, die sich die Arbeit in den Bereichen Disposition, Beschaffung, Außendienst-Führung und technische Leitung untereinander aufteilen.
Mit den besten Wünschen für die Zukunft und das Leben ohne das Flüssiggasgeschäft verabschiedete sich das Hoyer-Team von Karl-Heinz-Priebe, der allen Kollegen bei auftretenden Fragen noch bis zu seinem letzten Tag und sicher auch darüber hinaus mit seiner großen Erfahrung zur Seite stehen wird.