Perfekte Ergänzung für Erneuerbare


Viele Hausbesitzer möchten erneuerbare Energie zur Wärmeversorgung der eigenen vier Wände nutzen. Aber was ist, wenn sich die Erneuerbaren mal nicht erneuern können? Dann ist ein verlässliches Back-Up gefragt. Bestens geeignet ist dafür eine moderne Ölheizung.

 
Hybride Heizsysteme, die erneuerbare Energien einkoppeln und verschiedene Wärmequellen nutzen, sind ein großes Zukunftsthema. Die Ölheizung ist als Basis bestens geeignet, da sie leitungsunabhängig und zuverlässig die Wärmeversorgung übernimmt, wenn Sonne, Wind und Co. nicht ausreichend Energie liefern können. Bereits heute weit verbreitet ist die Kombination aus Öl-Brennwerttechnik und thermischer Solaranlage. Neu ist die Kombination aus Ölheizung und Wärmepumpe, die neben Heizöl und Umgebungswärme auch Strom benötigt, der zunehmend aus erneuerbaren Quellen stammt. Sie ist zwar etwas teurer in der Anschaffung, kann jedoch langfristig Brennstoff einsparen. Denkbar ist bei solchen Systemen auch die zusätzliche Einbindung von Photovoltaik.
 
Gut gerüstet für die Zukunft mit Öl-Brennwerttechnik
„Generell gilt: Wer seine Ölheizung jetzt mit Öl-Brennwerttechnik modernisiert, schafft gute Voraussetzungen, um künftig erneuerbare Energien zum Heizen zu nutzen“, erklärt Adrian Willig, Geschäftsführer des Instituts für Wärme und Oeltechnik (IWO). Aktuelle Ölgeräte zeichnen sich durch ein kompaktes, hochwertiges Design mit einfachen Bedienelementen aus und folgen dem Trend des „intelligenten Hauses“, auch: „Smart Home“. Auf den diesjährigen Fachmessen in Essen und Nürnberg haben fast alle Heizgerätehersteller entsprechende Lösungen präsentiert. Dazu zählen zum Beispiel internetbasierte Funkregler, die von mobilen Geräten wie einem Smartphone oder einem Tablet aus steuerbar sind. Heizgeräte können so bequem und einfach per App bedient werden.
 
Wichtig: Wer in eine neue Ölheizung investieren möchte, kann sich dafür Fördergelder sichern. Der Einbau effizienter Brennwerttechnik etwa wird vom Staat unterstützt. Zusätzlich bietet die Aktion „Deutschland macht Plus!“ derzeit eine attraktive Prämie. Mehr Informationen dazu sowie eine Produktschau aktueller Öl-Brennwertgeräte unter www.deutschland-macht-plus.de.
Quelle: IWO