Schwierigkeiten zum Saisonstart

Foto 1 - Schwierigkeiten zum Saisonstart



Die Saison hat wieder begonnen und Alexander Brase ist mit seiner Co-Pilotin Sarah Nolte im Finke-BMW wieder am Start. Fast genau ein Jahr, nachdem er bei der Stormarn-Rallye zum ersten Mal ein Rennen in dieser Klasse bestritten hatte, musste das Team nach ein paar Veränderungen am Fahrzeug mit einigen Schwierigkeiten kämpfen.
Ein neues Fahrwerk sollte den BMW für die Wertungsprüfungen in dieser Saison optimieren. Doch die letzten Teile kamen erst einen Tag vor der Rallye in der Werkstatt des Teams an. Weil zusätzlich ungeplante Änderungen nötig waren, arbeiteten die fünf Mechaniker bis spät in die Nacht, damit das Auto am nächsten Tag an den Start gehen konnte.
Die ersten Wertungsprüfungen ging Alexander Brase nach der doch sehr langen Winterpause etwas verhalten an, versuchte dann aber, sich zu steigern. So konnten die Zeiten gegenüber dem vergangenen Jahr zwar noch ein wenig verbessert werden, aber das erste Rennen der Saison wird noch unter Erfahrung sammeln verbucht, zumal der BMW zum Ende der Rallye nicht mehr mit voller Leistung fahren konnte.
Bis zur nächsten Rallye bleibt nicht viel Zeit für die Fehlersuche. Am Wochenende geht es erneut an den Start. Aber Alexander Brase und sein Team bleiben optimistisch.