Visselhövede klimafreundlich unterwegs

Foto 1 - Visselhövede klimafreundlich unterwegs



In Sachen Mobilität tut sich in Visselhövede derzeit einiges: Die Mitgliedschaft im Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN) ist beschlossen, eine Schnellbusverbindung nach Walsrode wird eingeführt, Mitfahrbänke sollen aufgestellt werden und die Firma Hoyer hat Stromladesäulen für Pkw, E-Bikes und Elektrorollstühle installiert. Mit einem Tag der Mobilität sollen diese Neuerungen am 1. August ab 17.30 Uhr auf dem Marktplatz gefeiert werden.

Zur großen Große After-Work-Party laden die Stadt Visselhövede, der Gewerbeverein, der Seniorenbeirat und die Firma Hoyer ein. Dort gibt es jede Menge Informationen zum Thema klimafreundliche Mobilität. Um 18.30 Uhr werden die vier neuen Mobilitätsprojekte offiziell vorgestellt und eingeweiht. Dazu präsentieren sich auch der Seniorenbeirat, der Bürgerbus- und der Gewerbeverein. Zudem sorgen die Gastronomen am Marktplatz für Verpflegung, zwischendurch gibt es kostenloses Eis und Bier für einen Euro. Unterhaltung für die Kinder bieten die Kindergärten und die Polizei mit der Verkehrswacht.

Ab 1. August ist Visselhövede Mitglied im Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen. Damit genügt jetzt quasi ein Ticket, um von Visselhövede an die Küste zu reisen. Der Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs soll den Menschen auf dem Land die nötige Anbindung an die Städte gewähren und die Mobilität auch ohne eigenen Pkw deutlich verbessern. Visselhövede und Walsrode rücken außerdem am 1. August enger zusammen. Eine Schnellbusverbindung soll den Zugang zum Bahnhof Walsrode mit Anbindung an Hannover schaffen. Außerdem gilt Walsrode mit seinem Facharztangebot als ein wichtiges Ziel für die Visselhöveder. Der neue Schnellbus soll seinem Namen alle Ehre machen und eine direkte Verbindung schaffen. Trampen 2.0 – so könnte das Projekt der Mitfahrbänke beschrieben werden: Wer mitgenommen werden möchte, nimmt einfach auf einer der Bänke Platz und wartet, bis jemand vorbeikommt, der in die Richtung fährt und noch einen Platz im Auto frei hat. Der Seniorenbeirat stellt diese Bänke jetzt nach und nach an Plätzen auf, an denen die Wunschrichtung für das Mitgenommenwerden klar ist.

Die Firma Hoyer hat auf dem Marktplatz in Visselhövede zwei Stromladesäulen aufgestellt, an der Interessierte kostenlos ihre Akkus unterschiedlichster Art aufladen können. Immer mehr Bürger steigen auf Elektromobilität um. Für sie wurde mitten in der Stadt die Gelegenheit geschaffen, den nötigen Strom zu beziehen.

Foto 2 - Visselhövede klimafreundlich unterwegs