Zusammen 70 Jahre für Hoyer aktiv

Foto 1 - Zusammen 70 Jahre für Hoyer aktiv



Jede Menge Grund zur Freude hatte Firmenchef Heinz-Wilhelm Hoyer, als jetzt eine Feierstunde in der Unternehmenszentrale in Visselhövede anstand: Gleich vier langjährige Mitarbeiter feierten Jubiläum.
Gemeinsam haben die Brüder Cord und Jürgen Kregel vor 25 Jahren ihren Dienst bei Hoyer aufgenommen. Cord Kregel kam nach seiner kaufmännischen Ausbildung und der Fortbildung zum Handelsfachwirt vom Wettbewerber zu Hoyer und stieg in den Verkauf ein. 2002 wurde er Teamleiter Mineralöle/Mitteldestillat und erhielt 2007 Gesamtprokura. Er baute die Abteilung nachwachsende Rohstoffe mit auf und wechselte als Teamleiter in den Bereich Holzpellets und Holzbriketts. „Cord wohnt in Lehrden. Das ist eine waldreiche Gegend und er fühlt sich als echter Holzwurm in diesem Bereich deswegen so wohl. Was ihn auszeichnet: Er ist stets loyal und vertrauenswürdig“, lobte Heinz-Wilhelm Hoyer.
Sein Bruder Jürgen hatte ursprünglich Bäcker gelernt, musste aber aus gesundheitlichen Gründen den Beruf wechseln. Sein Spitzname Mehlauge ist ihm geblieben. Er kam als Berufskraftfahrer zu Hoyer und war mit Tankzügen und Stückgut-Lkw unterwegs. In den 25 Jahren fuhr er nicht nur nahezu unfallfrei, er bildete sich auch stetig weiter und ist seit 2011 sogenannter Masterdriver. Als Fahrer-Trainer sorgt der Nindorfer für die stetige Aus- und Weiterbildung der Fahrer des Unternehmens. „Ohne Dich und Deine wichtige Arbeit hätten wir mit Sicherheit mehr Unfälle im Unternehmen. Schön, dass Ihr beiden zu uns gekommen und bei uns geblieben seid“, so der Firmenchef.
Jeweils zehn Jahre sind Thomas Heidler aus Visselhövede und Olaf Schimmelpfennig aus Bad Fallingbostel in der Hoyer-Zentrale tätig. Thomas Heidler kam 2010 als ausgebildeter Kaufmann vom Wettbewerber zum Mineralölhändler nach Visselhövede, war kurze Zeit im Vertrieb von Heizöl und Diesel tätig und wechselte dann in den Bereich AdBlue®. Seit 2017 ist er Handlungsbevollmächtigter und Teamleiter des Innendienstes. Er kümmert sich dabei um die Großkundenbetreuung sowie den Einkauf und die Verwaltung im Technikvertrieb. „Als Trainer der ersten Herrenmannschaft des VfL Visselhövede zeigst Du, was auch im Betrieb unerlässlich ist: Nur wenn die Mannschaft zusammenhält, kann sie erfolgreich sein“, sagte Heinz-Wilhelm Hoyer.
„Man muss einen guten Draht zu den Fahrern haben, um die Disposition leiten zu können“, stellte der Chef fest, als er Olaf Schimmelpfennig ehrte, der nach seiner Zeit im Verkauf im Lebensmittelbereich in Walsrode 2010 als Kraftfahrer bei Hoyer einstieg. Schnell wechselte er in die Disposition und ist seit 2017 Leiter für die AdBlue®-Dispo und erhielt Handlungsvollmacht. Auch für sein Engagement als betrieblicher Ersthelfer dankte Heinz-Wilhelm Hoyer seinem Mitarbeiter.
Zum Jubiläum gratulierten neben der Familie Hoyer und der Geschäftsleitung auch die Kollegen aus den verschiedenen Abteilungen.